• Deutsch
  • English
  • Nederlands
  • Virmerischer Platt

Fonds Flüchtlingshilfe der Ortsgmeinde Virneburg

Virneburg hilft

In Virneburg haben (Stand Anfang Januar 2016) vierzehn Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan Schutz gesucht. Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Wochen und Monate weitere Flüchtlinge zu uns kommen werden.

Die Hilfsbereitschaft im Ort ist von Anfang an außergewöhnlich groß. Viele Menschen haben sich gemeldet, um sich ehrenamtlich für Flüchtlinge zu engagieren. Nachbarschaften werden aktiv, Vereine (z.B. die Freiwillige Feuerwehr, die Turnfrauen wie auch aus den benachbarten Sportvereinen DJK Baar und SV Herresbach) suchen den Kontakt, sowie Einzelpersonen setzen sich ein, weil es ihrem Wunsch nach praktisch gelebter Solidarität entspricht und dem Ziel der Integration der zu uns geflohenen Menschen in unsere Gesellschaft dienlich ist.

Zur Unterstützung, Wertschätzung und praktischen Ermutigung für dieses besondere und wichtige Engagement soll der Fonds „Flüchtlingshilfe Virneburg“ beitragen.

Ziel dieses Fonds ist es, in einem unbürokratischen und schnellen Verfahren Flüchtlingen und denjenigen, die sich für diese Belange einsetzen, Zugang zu flexiblen und von Behörden oder anderen Organisationen zur Verfügung gestellten Ressourcen zu ermöglichen.

Der Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Virneburg und der I. Beigeordnete der Gemeinde (im Verhinderungsfalle: Ortsbürgermeister und der weitere Beigeordnete oder I. Beigeordneter und der weitere Beigeordnete) entscheiden gemeinsam und einvernehmlich über die Verwendung der Mittel.

Über die Vergabe wird nach einem einfachen Antragsverfahren in der Regel innerhalb von 14 Tagen entschieden. Die Entscheidung ist zu dokumentieren.
Spenden in den Fonds sind ausdrücklich erwünscht. Zuwendungsbescheinigungen werden ausgestellt.

Förderungsfähige Anliegen

  • Unterstützung von Flüchtlingen/Asylbewerbern in der Ortsgemeinde Virneburg bei Notlagen oder Bedarfssituationen in sämtlichen Lebensbereichen, die nicht unmittelbar durch staatliche oder Leistungen von anderen Organisationen abgedeckt werden. Die Unterstützung erfolgt auf freiwilliger Basis und im Regelfall als Sachleistung.
    Es besteht kein Rechtsanspruch auf Unterstützung durch den Fonds.

  • Maßnahmen zur Teilhabe und Einbindung von Flüchtlingen/Asylbewerbern in das gesellschaftliche, soziale und kulturelle Leben in der Ortsgemeinschaft.

Nicht förderungsfähige Anliegen

  • Leistungen oder Ansprüche, auf die für Flüchtlinge/Asylbewerber ein Rechtsanspruch auf staatliche Leistungen besteht.

  • Auf Dauer angelegte Leistungen oder Angebote.
    Als vorübergehend gilt ein Zeitraum von bis zu sechs Monaten

  • Aktivitäten ohne unmittelbaren Bezug zu Flüchtlingen/Asylbe- werbern.

Ansprechpartnerin für Antragstellende
Ortsbürgermeister Herbert Pung
Ortsbuergermeister (at) Virneburg-Eifel.de
Tel. 02656/8504

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Ortsgemeinde Virneburg
Kreissparkasse Mayen
IBAN: DE31 5765 0010 0098 0501 15
BIC:   MALADE51MYN
Verwendungszweck: Flüchtlingsfonds Virneburg

Gemeinnützigkeit

Das Finanzamt Mayen hat mit Schreiben vom 03.02.2016 – Az.: III/3 – bestätigt, dass der Fonds „Flüchtingshilfe Virneburg“ gemeinnützige Zwecke nach § 52 Abs. 2 Nr. 10 Abgabenordnung verfolgt.