• Deutsch
  • English
  • Nederlands
  • Virmerischer Platt

Alte Hausnamen

Sicherlich weiß jeder von euch was mit alten Hausnamen gemeint ist. Viele Leute im Dorf haben außer ihrem Familienname auch noch einen Zunamen oder wie man hier sagt einen Hausname.

Nehmen wir als Beispiel den Familienname Müller. Der kommt im Dorf am häufigsten vor. Wie soll man die Müllers dann noch auseinander halten können. Für so etwas braucht man dann einen Hausnamen. Zum Beispiel heißt der eine Heinrich Müller dann "Hennerich", der andere ist dann "Roetts Hein". Nun weiß jeder im Dorf wer gemeint ist.

Seit fünfzig Jahren werden die Hausnamen aber immer weniger gebraucht. Das heißt, sie werden über kurz oder lang aussterben. Das wäre doch schade. Damit wir sie trotzdem nicht vergessen, will ich sie mal sammeln.

Wenn nun Leute mir dabei helfen würden, wäre ich froh. Die könnten mir dann mitteilen:

Den Familiennamen und den Hausnamen
Wie ist der Hausname entstanden ("Hüwweltje" weil sie auf einem Hüwwel = Hügel wohnen, "Kläe" weil die Stammfrau Klara hieß)?
Wo haben die Leute gewohnt?
Wie sah das Haus aus? Vielleicht gibt es noch ein Bild von dem Haus.

Als Beispiel nehme ich mal meine Virneburger Vorfahren, das waren die "Schullmestesch" = die Schulmeisters. Dann könnte ich aufschreiben, dass der Name von Nikolaus Thelen kommt, der war von 1838 bis 1883 Lehrer in Virneburg. In seinem Haus hat die Gemeinde 1868 einen Schulsaal gemietet. Seitdem heißen alle Leute, die in diesem Hause gewohnt haben "Schullmestesch". Von 1875 bis 1877 hat die Gemeinde dann selber eine Schule gebaut, dort ist heute der Jugendraum und das Heimatmuseum drin.

Wie nun solch ein Blatt von einem Hausnamen aussehen könnte, habe ich am Beispiel der "Schullmestesch" mal gemacht. Erschreckt nicht und sagt: So viel weiß ich aber nicht", es kann auch viel weniger sein. Hauptsache, wir haben den Hausnamen mal festgehalten.

Nun warte ich auf Antwort.

Günter Pung