• Deutsch
  • English
  • Nederlands
  • Virmerischer Platt

Senioren

Jährlicher Seniorentag

Das erste Fest der „Alten Leute“ fand im August 1954 statt. Dazu hatte der damalige Lehrer Klein in der Schulchronik Folgendes notiert:

„Die Gemeindevertretung hatte erstmalig die Leute über 60 Jahr zum Fest der „Alten Leute“ im Saal Keppler eingeladen. Von 57 geladenen Gästen waren 49 erschienen. Dank einer namhaften Spende der Familie Krieger war es möglich, die Gäste auf's Beste zu bewirten. Um 16.00 Uhr eröffnete Bürgermeister Hermann Müller mit herzlichen Grußworten die Veranstaltung.
Nach zwei Gedichtvorträgen durch Schulkinder und kurzen Ansprachen von Herrn Franz Schmitt und Lehrer Klein wurde der Kaffee aufgetragen und Berge von Kuchen. Auch die Schulkinder, die für den größten Teil der Unterhaltung zu sorgen hatten, taten sich am Kaffee und Kuchen gütlich.

Die Darbietungen waren ausschließlich musikalischer Art, bestehend aus Volksliedern, Musikvorträgen (Klavier und 6 Geigen) (und) der Mandolinengruppe und Gesangsolis, vorgetragen von Herrn Reinhold Löhr und Peter Dewald.

Nach dem Kaffee erhielt jeder Gast eine Flasche Wein, die zur heiteren Stimmung beitragen sollte, weil nach Ende der Darbietungen durch die Schulkinder den noch ganz Rüstigen Gelegenheit gegeben war, bei alten Tanzweisen zu zeigen, daß man im fortgeschrittenen Alter noch so jung ist wie man sich fühlt.

Der Grund dieser Veranstaltung sollte einem erzieherischem Zweck dienen, das „Alter zu Ehren“, was auch Dechant Schneider aus Wanderath, der trotz schlechten Regenwetters der Einladung gefolgt war, bei seiner Ansprache deutlich hervorhob.“
 

Nunmehr findet das Fest der „Alten Leute“, wie der Seniorentag früher genannt wurde, über 60 Jahre statt. Heute sind alle Seniorinnen und Senioren, die im betreffenden Jahr das 65. Lebensjahr vollendet haben bzw. vollenden, zu dieser Veranstaltung eingeladen. Das Programm sieht in der Regel eine Halbtagesfahrt mit den Seniorinnen und Senioren vor. Am Abend werden dann im Gemeindehaus noch verschiedene Darbietungen zur Unterhaltung geboten und es erfolgt eine Ehrung des/der ältesten Teilnehmers/in.

Ein Höhepunkt der letztjährigen Ausflüge war sicherlich 2011 der Besuch der Bundesgartenschau in Koblenz.
In diesem Jahr führte uns die Fahrt nach Bad Münstereifel, wo den Seniorinnen und Senioren eine überaus interessante historische Stadtführung geboten wurde.

Die ältesten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten Seniorentage

älteste Teilnehmer Seniorentag 2008 älteste Teilnehmer Seniorentag 2011 älteste Teilnehmer Seniorentag 2013 älteste Teilnehmer Seniorentag 2015

2008: v.l.n.r Joachim Becker, Claudia Kalweit, Eduard Müller, Herbert Pung, Anni Pung und Torsten Zilles
2011: v.l.n.r Herbert Pung, Anni Pung, Eduard Fasen, Gerd Heilman
2013: v.l.n.r Claudia Kalweit, Josef Halfmann, Herbert Pung, Torsten Zilles, Maria Löhr, Gerd Heilman
2015: Als älteste Teilnehmerin wurde, stellvertretend für alle Senioren, Frau Giesela Götz (89 Jahre) und als ältester Teilnehmer Herr Josef Halfmann (83 Jahre) vom Beigeordneten Walter Wendel, Ortsbürgermeister Herbert Pung und dem I. Beigeordneten Torsten Zilles mit einem Präsent geehrt